Mittwoch, 12. Dezember 2012

Meine Prognose für 2013

Von Stefan Sasse

Ich lehn mich mal aus dem Fenster und gebe ein Prognose für 2013 ab. Mal sehen wie genau das wird. Alle Zahlen mit +/- 3% margin of error. Gebt gerne eigene Prognosen in den Kommentaren ab. 

CDU/CSU: 37%
SPD: 31%
Grüne: 12%
LINKE: 7%
FDP: 5%
Piraten: 5%
Sonstige: 3%

Wahlbeteiligung: 76%

Große Koalition, Merkel Bundeskanzlerin, Steinmeier Außenminister. Steinbrück geht in Rente und hält weiter Vorträge.

Kommentare:

  1. Stefan, vielleicht solltest Du auch eine Prognose zur Wahlbeteiligung abgeben, denn meine Erwartung ist, dass die größte Partei die der Nichtwähler sein wird ...

    AntwortenLöschen
  2. Vor Monaten hab ich mutig eine Piraten-tolerierte Minderheitsregierung von Rot-Grün angedacht. Nun sind die Piraten so stark abgestürzt wie kaum vermutet, dachte eigentlich so um die 5-6%. Unwahrscheinlich, dass FDP und Piraten beide nicht reinkommen. Wenn's die Piraten schaffen, könnte Steinbrück Kanzler werden, vllt. schielt er auf diese Tolerierung als Notlösung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halte ich für unrealistisch, da die Piraten dafür zu unzuverlässig sind.

      Löschen
  3. Naja, +- 3 % (besonders bei 5% "Prognose") ist kein Festlegen, sondern Raten ;-)
    Das kann jeder Oktopus, jedes Zirkuspferd auch oder besser :-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ALLE Wahlprognosen sind innerhalb dieses margin of error, grundsätzlich. Alles andere wäre Raten.

      Löschen
    2. Wahlprognosen oder Wahlumfragen? Wahlumfragenfehler liegen bei den kleinen Parteien bei ca. 1.5%, Große Parteien bei 3 % (kommt auf Umfrageinstitut an)

      http://www.wahlrecht.de/lexikon/wahlumfragen.html

      Mein Tipp

      CDU 36 %
      SPD 28%
      Grüne 14 %
      FDP 6 %
      Piraten 4 %
      Linke 8 %

      Löschen
  4. CDU/CSU: 40% -> Mutti Merkel wird es richten, mit aktiver Unterstützung der Medien.

    SPD: 28% -> SPD bietet keine Alternative, die Wähler der Partei bleiben zu Hause.

    Grüne: 14% -> weil...ähm...es gibt immer noch genügend Idi.. Wesen, die glauben, die Grünen wären eine ökologische, progessive und auf soziale Gerechtigkeit bedachte Partei (Die Agenda und alles andere ... das waren doch nicht die Grünen!)

    LINKE: 6% -> Die Medienbarriere/Kopfbarriere wirkt auch weiterhin.

    FDP: 8% Mit bedingsloser Unterstützung und totaler Manipulation aller Medien wird die FDP ohne Probleme wieder einziehen, ich halte sogar ein Ergebnis von über 10% für möglich.

    Piraten: 2% Bis zur Bundestagswahl hat sich die einstmals so hoffnungsvolle Partei selber versenkt.

    Sonstige: 2%

    CDU + FDP oder CDU + Grüne

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin mir sicher dass mindestens einer der drei Wackelkandidaten (FDP, Piraten, Linke) es nicht in den Bundestag schafft, wobei das stark von den nächsten Landtagswahlen in Niedersachen und Hessen abhängt. Die Grünen schätze ich noch nen ticken besser ein, denen macht es Steinbrück zu einfach, im linken Lager zu wildern.

    AntwortenLöschen
  6. Aufgrund der schlechten Performance von Kandidat und Partei, sowie der Positionierung als Steuererhöhungspartei taxiere ich die Sozialdemokraten bestenfalls auf 30%. Ihr Programm kann ihnen noch auf die Füße fallen, das war so öfters in den letzten Jahrzehnten. Die Piraten kommen keineswegs in den Landtag, die Linken landen zwischen 5-6%, die FDP knapp vor den Linksaußen. Wetten nehme ich durchaus an. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Die Piraten kommen keineswegs in den Bundestag, natürlich.

    AntwortenLöschen
  8. Meine Wahlprognose für 2013 (nach Macht, Einfluss und Entscheidungsgewalt):

    Banken 50%
    Konzerne 50%

    Ist natürlich alles nur linke Verschwörungspropaganda...logisch. In Wahrheit entscheiden natürlich die Bundesregierung, die Ministerien und die Abgeordneten. So steht es jeden Tag in der Presse. Also muss es ja stimmen.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.