Donnerstag, 24. Mai 2012

Chomskys Propagandamodell

Von Stefan Sasse

Edit: Der ganze Artikel findet sich hier.

Heute habe ich definitiv keine Zeit zum Bloggen, daher ein Thesenpapier zu Chomskys Propagandamodell. Danke an @FalkJan!


Kommentare:

  1. Als Ergänzung vielleicht noch die 10 Strategien der Manipulation nach Sylvain Timsit:
    http://le-bohemien.net/2011/06/16/10-strategien-die-gesellschaft-zu-manipulieren/

    AntwortenLöschen
  2. Da du das Wort "Verschwörung" in den letzten Tagen mehrfach in den Mund nahmst, hier auch noch ein Link aus dem Bohémien:
    http://le-bohemien.net/2010/12/09/exklusiv-das-wikileaks-manifest/


    der Herr Karl

    AntwortenLöschen
  3. Was zu Chomsky noch unbedingt ergänzt werden müsste, ist der gewaltige Einfluss der Geheimdienste auf die Medien. Das erleben wir an der Berichterstattung etwa unlängst zu Libyen oder jetzt zu Syrien und die ganzen Jahre schon über den Iran und seine angeblichen Atombombenpläne. Das war und ist alles zusammengelogener Unsinn, der für die gerade aktuellen Kriegsziele die Bevölkerung in unseren Ländern verhetzt. Der normale Bürger und Leser kann es sich ja überhaupt nicht vorstellen, dass solche Geschichten wie die angeblichen Brutkastenmorde und Saddams Massenvernichtungswaffen, die Angriffe von Bin Ladens Flugzeugräubern auf die USA und die iranische Atombombe alles nur zusammengelogener Unsinn sind.

    Keine freie Presse würde auf solche Geschichten auch nur einmal reinfallen, geschweige denn pausenlos mit solchen Lügen jeden Tag weiter zu hetzen, wie wir es heute erleben und erdulden müssen in diesem System. Beherrscht werden die Massenmedien von den Geheimdiensten, deren Leute dafür sorgen, dass die tagtäglichen Lügen und Hetzberichte auch zu den geostrategischen, langfristigen Vorhaben passen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Totlachen, mit welcher Dreistigkeit Witzfiguren Ihres Schlages sich erst über Propaganda und mediale Beeinflussung auslassen, um dann nachweisliche Lügen und Falschmeldungen (Brutkastenmorde, WMDs) in einer Aufzählung mit den Terroranschlägen vom 11. September 2009 zu verquicken.

      Lächerliches Pack.

      Löschen
    2. Ach, wie trefflich!
      Ein rascher Blick auf Ihre Netzseite bestätigt alle Erwartungen:
      Bilderberger, Freimaurer und dergleichen Dinge mehr. Nicht fehlen dürfen Bachmann, Böttiger und andere Leugner des Anthropogenen Treibhauseffekts.

      Normal.

      Löschen
  4. Also der Fakt, dass du mit Chomskys Propagandamodell grundsätzlich übereinzustimmen scheinst, merkt man deinen Artikeln in letzter Zeit nicht so an. Du beziehst dich dann doch sehr oft auf Medienkampagnen ohne sie zu hinterfragen. (SUBJEKTIVER EINDRUCK; ARGH).

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe es gepostet; das schließt in dem Fall nicht zwingend eine Übereinstimmung mit ein. :)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.