Samstag, 24. März 2012

Obamaville - Rick Santorum Werbespot

Von Stefan Sasse


Sehr professionell gemacht, muss man dem Jungen lassen. Ganz besonders interessant finde ich die Verknüpfung von Wall Street mit Obama. Nein, Sir, nicht die Republikaner sind die Freunde des Großen Geldes, das sind die Demokraten! Und das klappt sogar, das ist das Abgefahrenste daran. Für alles weitere zitiere ich MovieBob: 
There are moments of increasing frequency where I honest wish it were possible for Santorum to be the Republican nominee. Not only would he be more likely to lose, but what would amount to a sustained public flogging of the worthless "Christian Right" mindset that both creates and buys into nonsense like this ad would be an enormously positive - to say nothing of entertaining - development.

Kommentare:

  1. Beängstigend genial und manipulativ, schnelle Schnitte und das Unterbewusste ansprechende Musik und Geräusche. Jerry Bruckheimer?
    Und wer glaubt nun noch, dass Geld nicht meinungsbildend eingesetzt werden kann? Wer Geld hat, kann sich solche Werbespots oder Lobbyisten kaufen und die Demokratie ad absurdum führen.

    der Herr Karl

    AntwortenLöschen
  2. Tatsache ist aber das es genau die Demokraten sind. Glass-Steagall war Clinton, Obama war fuer die nicht Regulierung und kontinuierlichen Bailouts. G.W.Bush war fuer den Stimulus von 750 Millarden verantwortlich aber die Banken hat erst BO gerettet. BO ist der absolute finanzielle Analphabet und Wallstreet Boy.

    AntwortenLöschen
  3. Dass Santorum den Banken als Teil der "bigs", wie er ja alles zu nennen scheint, das sich außerhalb des familiären Rahmens bewegt, tatsächlich kritisch gegenüber steht, mag sogar sein. Schließlich eckt er ja auch in der eigenen Partei mit seinen besonders rückschrittlichen Ideen nicht eben selten an. War es nicht auch ein Parteikollege, der ihn einen der klügsten Köpfe des 13. Jahrhunderts geheißen hat? Ich weiß es nicht mehr.

    AntwortenLöschen
  4. Also ich halte den Rick Santorum für einen "Perversen" weil er ja die katholische Kirche unterstützt, und die hat ja bekanntlich ein paar Millionen Pädophile, und lauter Zoophile. Mit seiner Aussage, na ja, Pädophilie und Zoophilie ist das nicht so gut, lieber Familie, da unterstützt er doch geradezu die Perversen. Und die katholische Kirche begünstigt ja auch die Pädophilen weltweit. Sollte man da nicht Strafanzeige gegen Rick Santorum wegen Begünstigung von Pädophilie erstatten und den vielleicht auf den elektrischen Stuhl bringen ?

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.