Freitag, 5. Oktober 2007

Fundstücke 5.10.2007

Ottmar Schreiner: Müntefering ist nicht die SPD.
-----
Wolfgang Tiefensee erzählt Unsinn.
-----
Der Wegbruch der betrieblichen Altersvorsorge betreibt einmal mehr, dass ohne eine staatliche Rente nichts geht.
-----
Die Zeit in einem klugen Kommentar zum Gesundheitssystem.
-----
Die privaten Krankenversicherungen sind eine asoziale Veranstaltung.
-----
Siemens kauft sich aus dem Prozess frei. Wird eigentlich irgendwann noch wer von denen verurteilt?
-----
Der Grund des Scheiterns der Studiengebührenboykotte.
-----
Zum Chemnitzer Bahn-Urteil.
-----

Kommentare:

  1. "Das größere Problem lag darin, dass die schweigende Mehrheit der Studierenden in Deutschland kein Problem mit den Gebühren hat. Sie kann ihnen etwas Positives abgewinnen und zahlt bereitwillig. Ein Diskutant drückte sein Interesse im Internetforum der Frankfurter Allgemeinen Zeitung so aus: »Jetzt gilt es dafür zu sorgen, dass das Geld in die richtigen Kanäle fließt und nicht versickert.«"

    Daran scheitern die meisten Dinge. Die wenigen die sich dafür einsetzen werden von der unbeteiligeten Mehrheit einfach nicht unterstützt weil Ihnen entweder der Mut, das Engagement oder der Wille fehlt sich zu beteiligen (muss nicht unbedingt negativ gemeint sein... jeder gehört irgendwann zu dieser Gruppe... bei Themen die ihn einfach nur periphär interessieren) aber so versickert oft selbst der beste Widerstand im Sand...

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.