Donnerstag, 9. Mai 2013

Generalverdacht „Meinungs-Mache“: Wie die NachDenkSeiten billige Ressentiments bedienen

Von Jan Falk

Am 21. September dieses Jahres, am Tag vor der Bundestagswahl, wird, so haben es die Movers and Shakers im Hause Springer entschieden, mal wieder eine Gratis-BILD an alle Haushalte verteilen werden. „Die ‚Bild zur Wahl‘ – so der offizielle Name - soll aktuelle politische Zusammenhänge beleuchten, Wahlprogramme der Parteien hinterfragen, die Kanzlerkandidaten vorstellen und die wichtigsten Umfragen analysieren", berichtet Meedia.

Das wird, vorsichtig formuliert, interessant, und ist jetzt schon Grund genug für Jens Berger, eine gefährliche und potentiell wahlentscheidende Manipulation durch den Springerverlag zu vermuten: "Die 'BILD zur Wahl' [greift] sprichwörtlich in letzter Minute direkt auf die Wahlentscheidung der Bürger [ein]", so Berger. Diese Einschätzung ist wenig überraschend, erscheinen doch auf den NachDenkSeiten fast täglich neue Artikel über "Meinungs-Mache" und "Manipulation" durch die Massenmedien. Doch es wird Zeit, dass das populäre Blog diese Begriffe mitsamt ihrer Implikationen endlich über Bord wirft. Sie bedienen nur noch Ressentiments und haben mit Nachdenken nicht viel zu tun.

Weiterlesen auf Deliberation Daily ->

Kommentare:

  1. Nur mal eine praktische Frage zu den angeblichen
    "Reaktionen": Unter "Stimme nicht zu" wurde schon mehrfach eine 4 gezeigt, jetzt sehe ich wieder eine 2, können Sie das uns mal erklären, Herr Sasse?
    Anm.: Es ist nicht das erste Mal, dass ich diese Manipulation? beobachte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich bestätigen !!
      Gestern, Donnerstag den 09.05. 11 Uhr waren es schon einmal -4 Stimmen...
      Manipulieren können nach Meinung der "Freidenker" offensichtlich nur die Anderen.

      Löschen
    2. Es wird immer lustiger !
      Während ich schrieb veränderten sich die Reaktionen wie folgt:
      Stimme zu: von 1 auf 0
      Stimme nicht zu: von 4 auf 2

      Löschen
  2. Ich kann meinen Kopf gar nicht so oft auf die Tischplatte hauen. Wie kommt ihr auf die Idee, dass diese Reaktionen so bedeutend wären, dass sie eine Manipulation erforderlich machen, und wie kommt ihr auf die Idee, 0:0:2 sie irgendwie besser als 0:0:4? Das Ding ist n Plugin von Blogspot, und wie alles, das von Blogspot angeboten wird ist es fehleranfällig. Vielleicht hat es einen IP-Check gemacht, jemand hat doppelt abgestimmt und wurde später entfernt oder das System hat einen Bug. Ich weiß nur eines: ich habe mit meiner Zeit sinnvolleres zu tun als die Reaktionen zu manipulieren und mitzuzählen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann schalte die Funktion doch ab! Sonst gauckelst Du den Lesern etwas vor, was nicht der Realität entspricht.
      Sie spinnt offensichtlich gerade wieder.

      Löschen
  3. Soso, die letzte ehrliche Meinung in diesem Lande ist also strunzdoof.

    Der Freidenker hat offensichtlich das Denken aufgegeben und brutzelt das FDP-Parteiprogramm hirnlos nach.

    Sorry, aber anders kann ich diesen hirnlosen Blogbeitrag nicht kommentieren.

    AntwortenLöschen
  4. Weiterhin vermisse ich hier ein Impressum.....naja, spricht für die Qualität dieser Seite, dieses so gut zu verstecken, dass Herr Sasse sagen kann "Da ist es doch" an einer Stelle, die man nicht entdecken kann.

    Tja, so sind Herr Sasse und Herr Falk. Beleidigend, aber aussagelos.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist schon hart das Impressum in der rechten Seitenspalte zu finden, da muss man nämlich richtig lesen für.

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.