Mittwoch, 28. April 2010

Wenigstens für eines ist die FDP gut...

...für Witze. 
Das Motto der Historikerparty in Tübingen:
Spätrömische Dekadenz - Feiert Deine Party!
Großartig :)

UPDATE: Und hier noch der offizielle Flyer: 

Kommentare:

  1. Danke für den netten Kommentar, aber die FDP ist leider auch für Folter, Morde und Totschlag im Namen des Neoliberalismus in Honduras und nun auch Thailand, über ihre Friedrich-Naumann-Stiftung, zuständig.
    Es wäre doch einmal interessant zu untersuchen inwiefern Außenminister Guido Westerwelle Teil einer neuen Internationale des Marktradikalismus sein dürfte. Oder bin ich deswegen ein Verschwörungstheoretiker?

    AntwortenLöschen
  2. Ach was Naumannstiftung,
    die sind so demokratisch, die haben soger den aufRechten Gunnar mit einem Preis bedacht:

    http://www.freiheit.org/webcom/show_article_bb.php/_c-618/_nr-15132/_p-1/i.html

    bel

    AntwortenLöschen
  3. @bel

    Ich warte jetzt schon gespannt auf das neue Buch von Domenico Losurdo, wo er den "Freiheits"begriff der Neoliberalen enttarnt.
    Übrigens, der Feind steht für unsere rechtslastige Regierung aus CDU/CSU/FDP wieder eindeutig fest. Nein, nicht die Kameraden der NPD mit welchen der ein- oder andere CDU/CSU/FDP-Mensch befreundet ist sind der neue Feind....
    ...links wird wieder gesucht....und bald auch wieder, wie einst unterm seligen Heinrich Himmler, dem SS-Vater aller Neoliberalen, vernichtet...und die Linke (nicht allein eine Partei selbigen Namens) ergeht sich derweil wieder mit Selbstzerfleischungsfechten statt dem paroli zu bieten

    AntwortenLöschen
  4. @Anonym(2)

    Wie hat es Lord Helmchen so treffend ausgedrueckt:
    "Evil will always triumph, because good is dumb."

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.