Montag, 8. Dezember 2008

Bösartigste Kinderpornographie

Die ständig verschärften Gesetze "gegen Kinderpornographie" wurden ja schon öfter thematisiert, weil durch sie mit der Brechstange neue Rechte für die Ermittlungsbehörden durchgesetzt werden. Auch die derzeit wirklich absurde Gesetzeslage wurde schon beispielsweise auf Telepolis thematisiert. Nun hat Australien mit einem Urteil bewiesen, warum man diese bescheuerten Gesetze besser so schnell wie möglich wieder abschafft.
Dort wurde nämlich nun ein Mann verurteilt, weil er auf der Platte Gag-Bilder über die Simpsons hatte, auf denen Bart und Lisa Sex haben. Solche Bilder gehören zu den ersten Treffern bei der Google-Suche zum Thema "Simpsons". Das Gericht argumentierte, dass die beiden laut der Serie 10 und 8 Jahre alt sind und es sich damit eindeutig um Kinderpornographie handle. Dass die Simpsons nicht auch nur entfernt menschenähnlich aussehen, es ein Cartoon und zudem ohnehin nur ein Gag ist, ließ das Gericht alles nicht gelten.

Kommentare:

  1. Gibt es eine gutartigste Kinderpornographie???

    AntwortenLöschen
  2. Nein, aber die hier muss ja echt noch viel fieser als alle andere sein.
    Ich will mich keinesfalls schützend vor Kinderpornos stellen, mir geht es nur darum aufzuzeigen, was die Gesetze alles für Quatsch betreiben.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.