Sonntag, 24. Januar 2010

Zitat des Tages

Die CSU warnte vor einem Zusammengehen von SPD und Linker. "Viele Genossen träumen nach dem Rückzug Oskar Lafontaines aus der Bundespolitik von einer Vereinigung von SPD und Linke", erklärte der Parlamentsgeschäftsführer der CSU-Landesgruppe, Stefan Müller. Dies erinnere an die Zwangsvereinigung von SPD und KPD zur SED. (SpOn)
Man weiß nicht, ob man lachen oder weinen soll. Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal Fresse halten.

Kommentare:

  1. lege dir eine verquere realitätswahrnehmung zu, tritt der csu bei - und du machst karriere.

    AntwortenLöschen
  2. Warum kommt solcher Dünnschiss immer wieder in die Presse?!?!?

    Ich könnt' schreien bis mir die Mandeln bluten!

    Aber ich tu's nicht, weil ich das jeden morgen wiederholen könnte, wenn ich eine Zeitung aufschlage...

    Außerdem hab' ich noch Halsschmerzen vom letzten mal als ich (aus Versehen) in den FOCUS geguckt hab...

    AntwortenLöschen
  3. Wo ist das Problem.

    Wo man irgendwie Parallelen zwischen der LINKEN und der SED konstruieren kann, wird es gemacht.

    Lafontaine ist ja schliesslich auch von der Saar!
    Ganz genau wie Honecker.

    Ausserdem wird man als CSU-Landesgruppenfuehrer fuer so etwas bezahlt.
    Der Mann erfuellt ruecksichtslos seine Pflicht.
    Bis zur letzten Grauen Zelle.

    Das erinnert dann an die...wie hiess die noch mal gleich???

    AntwortenLöschen
  4. Vor allem die CSU warnt. Der Lacher. Was interessiert die Linke und die SPD (mal hypothetisch) die Meinung der CSU.

    AntwortenLöschen
  5. Zwei Dinge sind bei dem Zitat interessant:

    1.) Zwangsvereinigung. Soso. Was ist denn mit CSU und CDU auf Bundesebene? Ach stimmt, das ist natürlich ein strategisches Bündnis. Und das wäre es bei SPD/Linkspartei natürlich nicht. Ist klar.

    2.) Wie wenig inhaltlich die Politik samt Massenmedien derzeit sind, erkannt man daran, dass sie alles von der Personalie Lafontaine abhängig machen. Als wenn er alleine die Linkspartei wäre. Da fühlen sich welche persönlich angepisst und machen nun eine Vendetta draus. Peinlich.

    AntwortenLöschen
  6. vor allen Dingen:
    Eine Zwangsvereinigung im gegenseitigen EINVERNEHMEN!

    Der Mann muss eine schreckliche Ehe haben

    AntwortenLöschen
  7. Zwangsvereinigug ..... Muahahaha, köstlich.
    You've made my day, Stefan Müller

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.