Samstag, 23. September 2006

Wie ein Fähnchen im Wind

Hatte die FDP noch vor einem Jahr steif und fest sämtlichen Ampeleien eine Absage erteilt, hat sie nun den altbekannten Opportunismus in Zeiten besserer Wahlergebnisse erneut ausgepackt. Doch kann man ihr das kaum ankreiden. Die Spekulationen über eine Ampel und den Bruch der Großen Koalition haben eher in der nun fast abgeschlossenen Hinwendung der SPD zu den ausgebildeten Facharbeitern und anderen Angehörigen des Mittelstands sowie der Grünen in ihrer Wandlung zur Partei der besserverdienenden Schichten ihre Ursache, welche die SPD und die Grünen als Partner der FDP deutlich attraktiver werden lassen als die CDU, die ihren Wandel weg von den konservativen Werten, die sie noch immer halblebig vertritt und zu einem Einheitsbrei mit der SPD verschmelzen lassen würde nicht beendet hat.

Kommentare:

  1. Jetzt doch die Ampelkoalition? Was müssen wir noch alles über uns ergehen lassen bis es klar wird das die Politik ausgedient hat?

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.