Freitag, 13. Februar 2009

Sex am Arbeitsplatz


Die neue SPD-Wahlkampfstrategie von Zeitgeist.

Kommentare:

  1. Das Plakat muss es schon 2005 gegeben haben.
    siehe http://www.rokop-security.de/lofiversion/index.php/t13056-900.html
    (im unteren Teil der Site)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das Plakat ist schon älter, hab ich zufällig gefunden. Ich glaube auch, dass es ein Fake ist. Aber würde mich nicht wundern, wenn sowas in der Art wirklich eine SPD-Wahlkampfstrategie 2009 werden würde ;)

    Denn der SPD kann man nichts mehr glauben.

    AntwortenLöschen
  3. Es sind nicht vier Millionen, sondern - wenn man alle Tricksereien und Schummeleien an und mit der Arbeitslosenstatistik einmal wegläßt - in 2009 gut doppelt so viele verhinderte "Genießer" dem Prekariat der "A-Sexuellen" zuzurechnen. Und die "Genießerzahlen" dürften im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise noch weiter steigen.


    @ epikur

    Weil man der SPD nichts mehr glauben kann, ist ihr auch nicht mehr zu helfen.

    AntwortenLöschen
  4. Bei einer solchen Partei stehen einem s�mtliche Haare zu Berge! Aber sonst gewiss rein gar nix.

    AntwortenLöschen
  5. dann wählt doch diese ossi- tussi.und mit ihr
    überwachungscameras, observation von hartz4-empfänger, polizisten in zivil, jugendliche als spitzel in tabak und schnapsgeschäfte,spitzeleien von mitarbeiter von discountern. da ist mir die spd und die linken aber lieber

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.