Mittwoch, 25. August 2010

Die Bandbreite - Was ist los in diesem Land?



Mit Dank an einen Leser, der ungenannt bleiben will.

Kommentare:

  1. Dieser Leser weiß sicher, warum er anonym bleiben will. Die "Bandbreite" ist mE keine Band, für die man werben sollte.

    AntwortenLöschen
  2. Systemkritik verpackt in schlechtem Kommerz-Pop?
    Muss das denn sein? Das hat so ein Gschmäckle von Konformitätssehnsucht.

    AntwortenLöschen
  3. Wo liegt denn genau das Problem? Ich kenn die Band net.

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die Veröffentlichung des Bandbreite-Songs. Wenn der zur Verfügung stellenden Leser nicht den Mut besitzt, seinen Namen dafür herzugehen - ich tue es hiermit stelllvertretend. Ich stehe mit meinem Peter A. Weber voll für den Song und seinen Text ein. Ich hätte auch keine Bedenken, meine eMail-Adresse, Telefonnr. und die Anschrift zu outen. Jede Art und Weise, sich gegen die Tendenzen im Lande zu wehren, sind angebracht und willkommen. Meine Einstellung ist auch nicht von "Konformitätssehnsucht" (was für ein Wort!)geprägt, sondern von kompromißlosem Widerstand und ummißverständlichen Forderungen!

    AntwortenLöschen
  5. Die Band hat passender weise einige Probleme in diesen Land auf den Punkt gebracht, ich stelle mich voll hinter dieser Band und auch hinter mein Vorredner.

    Diese Kritik und diese Worte sind vollkommen angebracht!

    AntwortenLöschen
  6. Auch ich hab schon manchen Titel von "Bandbreite" auf meinem Blog verlinkt (obwohl ich mich nicht als linksliberal verstehe).
    Dabei mußte ich mehrfach mit einer lebhaften aber wenig überzeugende Kritik an dieser Gruppe Bekanntschaft machen.
    Besonders unverzeihlich scheint zu sein, daß die Bandbreite einigen Antideutschen auf die Füße getreten ist.
    Meiner Ansicht nach kriegt die Bandbreite in ihren besten Songs politische Klarsicht und eingängige Musik auf einen Nenner.

    AntwortenLöschen
  7. Man muß die Musik nicht wirklich mögen, aber textlich kann man dem doch nur zustimmen. Ständig wird z.B. ein Resultat eines "Selbstmordattentats" in Afghanistan oder Irak gezeigt, aber sieht man die Bilder der Folgen der Uranmunition, die die NATO (und damit schließlich auch Deutschland) dort verschießt? Man suche nach "Frieder Wagner"

    AntwortenLöschen
  8. Yep, ich hatte die gleichen Erfahrungen wie @kranich05 machen dürfen.
    Mir gefällt sowohl Text und Musik der Band und stand und stehe dafür auch mit Realnamen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich halte es auch für eher problematisch Musik dieser Band zu verbreiten, da einige ihrer Lieder praktisch in Reimform gegossene VT sind. Nicht umsonst sind die in Kreisen von "Alles Schall und Rauch" ziemlich beliebt.

    Nach den hervorragenden Grundsatzartikeln über DDR und Rente jetzt ein kleiner Tiefschlag.

    AntwortenLöschen
  10. Es ehrt Dich, dass Du in diese Untiefen des www noch nicht vorgedrungen bist. Dein Kollege, der Spiegelfechter, mag diese Freunde der Wahrheit(TM) besonders gerne.
    Siehe hier: http://www.spiegelfechter.com/wordpress/2631/wirres-zum-vatertag

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.