Mittwoch, 11. August 2010

Stuttgart 21 - ein Milliardengrab

Von Stefan Sasse

Auf Youtube wurde eine Doku zu Stuttgart21 veröffentlicht, die in erschöpfender Detailtreue den Wahn dieses Projekts aufzeigt. Ich als Anwohner hab da natürlich nen eigenen Bezug dazu, aber auch für Auswärtige mag die Doku interessant sein - und wenn auch nur, um sich über unseren grausamen Dialekt lustig zu machen. Viel Spaß damit!










Kommentare:

  1. Im "Stuttgarter Appell" sammeln derzeit Gegner wie Befürworter des Projekts Unterschriften für ein Moratorium und einen Volksentscheid zu Stuttgart 21: http://stuttgarterappell.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja etwas weit weg von euch, aber die Meldungen über dieses Gutachten tauchen auch bei uns auf. Witzig, wie schnell das Bundesumweltamt
    dementierte, betonte, daß die Empfehlung, den Bahnhof NICHT zu bauen, ediglich die Meinung des
    Gutachtenerstellers sei.

    "Bahn und Bund geben nach ZEIT-Informationen Milliarden für unnötige Projekte aus. In einer Umweltbundesamt-Expertise wird gefordert, etwa auf Stuttgart 21 zu verzichten. In dem Gutachten für das Umweltbundesamt (UBA) heißt es, die Infrastrukturpolitik müsse "grundlegend umgestaltet" werden und diese Kehrtwende dulde "keinen weiteren Aufschub". Ohne "Verzicht auf die Prestigeprojekte" beim Schienenbau seien "die sinnvollen Vorhaben nicht einmal bis 2030 finanzierbar"."

    http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2010-08/bahn-verschwendung-stuttgart21

    "Gutachten heizt Streit um Stuttgart 21 weiter an. Das Projekt "Stuttgart 21" ist einer Studie zufolge nur von geringem Nutzen. Das größte Infrastrukturprojekt Europas ist umstrittener denn je"

    http://www.welt.de/wirtschaft/article8960651/Gutachten-heizt-Streit-um-Stuttgart-21-weiter-an.html

    Eine Studie, die das Umweltbundesamt (UBA) in Auftrag gegeben hat, prognostiziert durch den Umbau des Stuttgarter Hauptbahnhofs mit dem jetzigen Konzept vor allem Nachteile. Statt den geplanten Tiefbahnhof zu bauen solle der Kopfbahnhof beibehalten werden.

    http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=6758646/1snkx0o/index.html


    Ich kann den Gegnern leider "nur" alle Daumen drücken.

    Grüße

    HHarlekin

    AntwortenLöschen
  3. Wie man hier in Schwaben sagt: da isch die Katz dr Boom nuff (da ist die Katze den Baum hinauf). Oder auch: das Projekt ist durch und wird gemacht, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Die Projektgegner hatten zwanzig Jahre Zeit. Warum kommen sie erst jetzt?

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.