Mittwoch, 13. Dezember 2006

Große Koalition beweist ökonomischen Sachverstand

Hat jemand die Überschrift geglaubt? Ich hoffe nicht. Das würde schließlich darauf hindeuten, dass das intellektuelle Niveau in Deutschland noch rapider gesunken ist als angenommen.
Worum geht es en detail? Die Franzosen haben, angesichts ihrer wirtschaftlichen Schwierigkeiten uns, Deutschland, gebeten, angesichts unserer wirtschaftlichen Schwierigkeiten doch an einem Strang zu ziehen und die beständige Aufwertung des Euro zu stoppen, die die deutsch dominierte EZB intelligenterweise auch noch vorangetrieben hat. Zur Erinnerung: wir sind EXPORT-Weltmeister. Das bedeutet, dass ein hoher Eurokurs schlecht für uns ist. Brillante Ökonomen wie Steinmeier jedoch müssen sich um solche Bagatellen nicht kümmern, sie werfen den Franzosen lieber rüde und undiplomatisch einen toten Hund vor die Füße und zitieren Götz von Berlichingen.

Kommentare:

  1. Tja, richtig so. Die Europäische ZentralBank heißt nicht umsonst so. Muss man halt auch mal in den sauren Apfel beißen. BTW: Stefan, sonst bist du doch immer gegen Egoismus?!

    AntwortenLöschen
  2. Naja, die Entscheidung ist wirtschaftlich gesehen reiner Unfug. Und deinen Egoismus-Kommentar verstehe ich nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Wirtschaftlich gesehen ist es auch reiner Unfug, es bei Hartz 4 zu belassen. Dämmerts jetzt?

    AntwortenLöschen
  4. Nein, der Zusammenhang ist mir immer noch nicht klar.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.