Montag, 18. Dezember 2006

In eigener Sache

Heute gibt es gleich zwei Meldungen:
1) Wie ihr vielleicht bemerkt habt, haben sich hier in letzter Zeit so genannte "Gastbeiträge" eingeschlichen. Was das genau ist und wie es funktioniert, will ich eben erläutern: wer Lust hat und in seinen Beiträgen ein bestimmtes formales und inhaltliches Niveau hat (was sich ausschließlich auf die formal-inhaltlichen Dinge bezieht; wer ein lesenswertes Plädoyer für den Neoliberalismus schreiben will - nur zu!) darf gerne seinen Gastbeitrag veröffentlichen. Die Spielregeln sind einfach: Am Anfang steht der Name (wenn ihr unbedingt wollt, aus Datenschutzgründen auch nur ein Nickname) und am Ende einige kurze Infos über denjenigen, damit sich die Leser ein Bild machen können. Also, schreibt mich einfach an, wenn ihr Interesse habt!
2) Seit ich das Sitemeter installiert habe (noch mal Danke an Arne Hoffmann für die technische Unterstützung) habe ich einen ungefähren Überblick, wie viele Leute die Site ansteuern - und seit Beginn der Messungen vor etwa drei Wochen hat sich die Zahl durchschnittlicher Besucher pro Tag mehr als verdoppelt. Heute ist der absolute Besucherrekord erreicht - bis jetztigen Zeitpunkt 91 Besucher. Vielleicht knacken wir ja noch die magische 100er-Marke - eine Stunde ist noch Zeit! Auch, wenn es nicht mehr klappt: an dieser Stelle ein herzliches Danke an alle Leser! Kommentiert auch ruhig, was das Zeug hält, denn dazu ist die Funktion ja schließlich da, und Diskussionen machen die Sache deutlich spannender. Bis zur 1000er-Marke! ;)

Nachtrag: Es ist 23.42, und die Hunderter-Marke ist geknackt! *Sektkorken knallen lässt* Jetzt nur noch denselben Wert bei den durchschnittlichen Besuchern pro Tag ;)

Kommentare:

  1. Glückwunsch zu den guten Werten. Mein bisher bester Tag bei meinem WordPress-Weblog zum modernen Feudalismus war 84 Aufrufe an einem einzigen Tag. Aber die Statistik-Tools sind andere.

    Aber ich weiß ja auch, warum ich hier kommentiere, damit ich vielleicht den einen oder anderen Leser von dir abbekomme. *smile*

    AntwortenLöschen
  2. Ich verstehe zwar nicht, warum du ausgerechnet diesen Uralt-Post kommentierst, aber danke :) Und deine Strategie wirkt...vertraut :D

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.