Samstag, 3. Mai 2008

Widerliches Gezerre in Hessen

Andrea Ypsilanti hat einen neuen Vorstoß zur Bildung einer rot-grünen Minderheitsregierung gemacht. Die Äußerung von CDU-Generalsekretär Boddenberg, "Ypsilanti wolle offenbar mit aller Gewalt als versuchte Wahlbetrügerin und Wortbrecherin in die hessische Geschichte eingehen" ist dermaßen daneben, dass man ihr keine weitere Beachtung zu schenken braucht. Überraschend ist dagegen die kalte Schulter, die die Grünen Ypsilanti zeigen:
"Von einer Partei, die den Regierungswechsel leichtfertig verspielt hat, brauchen wir Grüne keine Ratschläge." Für eine Partei- und Fraktionsvorsitzende, deren Wahl zur Ministerpräsidentin an den eigenen Leuten gescheitert sei, zeige Ypsilanti erstaunlich wenig Selbstkritik. (Quelle)
Es scheint, als würden die Avancen, die Koch den Grünen macht, doch noch Wirkung zeigen. Das wäre dann - natürlich - keinesfalls ein Wortbruch oder Wahlbetrug, bewahre! Das wäre dann pragmatisch, vernünftig und wegweisend. Ich gehe mich jetzt übergeben.


Kommentare:

  1. Naja, es ist dumm aber da haben die Grünen leider nicht ganz Unrecht mit dem Verspielen der Mehrheit. Yps war da nicht sonderlich geschickt. Ärgerlich ist allerdings die Hochnäsigkeit, mit der das rüber kommt. Fakt ist leider, dass Yps ihre eigene Fraktion nicht hinter sich hat.

    AntwortenLöschen
  2. Leider entspricht es den Tatsachen, dass Yps zunächst mal vor der eigenen Tür kehren muss. Sie hat schwere Fehler gemacht. Man wird sehen, was in Hessen weiter passiert. Die Grünen schmeißen sich jedenfalls an Koch heran. Das ist unsympathisch. Aber so ist Politik. Oder?

    AntwortenLöschen
  3. Auch im von liberaler und konservativer Seite ausgerufenen Zeitalter der politischen Ideologielosigkeit der ökonomischen Sachzwänge und der Selbstabwicklung von Politik gibt es also noch politisch "korrekte" und "nicht korrekte" Wortbrüche.

    Oder haben wir es vielleicht doch eher mit einer Ideologie der Ideologielosigkeit zu tun?

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.