Samstag, 10. März 2007

Streichung bei den Arbeitslosenzentren

Das Land NRW streicht den Arbeitslosenzentren die Mittel. Diese haben bisher Aktionen veranstaltet, beraten und Jobs vermittelt. Außerdem sind sie der Nährboden der Hartz-IV-Kritik aus den Reihen der Betroffenen.
Eine ganze Menge Gründe also, die Zentren zu schließen. Dass auf diese Weise kein Geld gespart, sondern eher ausgegeben wird (durch die höheren Hart-IV-Ausgaben, da die Vermittlungsrate sinkt) ist klar. Dass hier Opposition mundtot gemacht werden soll, auch. Bravo, liebe Schwarz-Gelbe-Koalition. Macht weiter so!

Kommentare:

  1. Hallo,
    "da die Vermittlungsrate sinkt" - wie hoch ist diese denn bisher?

    AntwortenLöschen
  2. Streichung? In welcher Farbe? Ich wette in einem schönen Gelb - so wie es einer Bananenrepublik würdig ist.

    Gruß

    Alex

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.