Samstag, 27. Januar 2007

Droht Hartz der finanzielle Ruin?

Wie Bildblog zusammenrechnet, könnte Peter Hartz kurz vor dem persönlichen Ruin stehen. Zwar erhält er eine monatliche Rente von 25.000 Euro, jedoch kommen deutlich über eine halbe Million Euro Geldstrafe auf ihn zu und, was möglich ist, die Regressforderung der Versicherung bzgl. des VW-Skandals über 2,6 Millionen Euro. Da Harz nur ein Vermögen von 2,7 Millionen Euro angegeben hat, würde dies für ihn den Ruin bedeuten, auch wenn dieser Ruin sich natürlich im Vergleich zu vielen Privatinsolvenzen noch als passabel heraustellen dürfte.
Sollte diese Summe an Forderungen tatsächlich auf Hartz einschlagen, nehme ich zurück, was ich über ein zu laxes Urteil gesagt habe.

Kommentare:

  1. www.hartzVI.de ist ein gutes Beispiel Deutscher Leitkultur.

    AntwortenLöschen
  2. Bildzeitung 2008:

    "Hartz 1 bekommt jetzt Hartz 4"

    SCNR

    AntwortenLöschen
  3. Er kann sich ja was bei dem Mann vom Aufsichtsrat pumpen.

    AntwortenLöschen
  4. Vielleicht zahlt der gute Herr Hartz ja gar nix selber, vielleicht springen ihm ja andere "Nuttenfreunde"(knick-knack) bei, die die Zeche begleichen weil er sie nicht verraten hat?

    So eine Spende von 100k+ Euro kommt für manchen Vertreter der moralischen Leitkultur sicher billiger als eine Scheidung...

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.